Rezepte


Vanille Cake Pops

Für den Kuchen


360 g Mehl
2 TL Backpulver
1/2 TL Salz
250 g weiche Butter
225 g Zucker
4 Eier
2 TL Vanillearoma
240 ml Milch


Variante 1 fürs Frosting
170 g Butter
1 TL Vanillearoma
360 g gesiebten Puderzucker
1-2 TL Milch


Variante 2 fürs Frosting
6 EL weiche Butter
168 g Frischkäse
1 TL Vanillearoma
360 g Puderzucker
Überzug
ca 500 g Kuvertüre


Kuchen:

Butter und Zucker in eine Schüssel geben und cremig rühren. Dann die Eier und das Aroma dazugeben und noch mal verrühren bis alles eine cremige Masse ist. Das Mehl mit dem Salz und dem Backpulver vermischen und abwechselnd mit der Milch dazugeben, man fängt mit dem Mehl an und hört auch damit auf. Den Teig in eine Kuchenform geben. Am besten eine Rechteckige (keine Kastenform) und bei 180grad Heißluft 35-40min backen. Kuchen komplett abkühlen lassen.



Das Frosting:

Butter und Aroma cremig rühren, nach und nach den Puderzucker dazugeben und zum Schluß die Milch ( es muß eine cremige Masse ergeben)

Cake Pops zubereiten.

Von dem Kuchen die Ränder abschneiden (sind zu hart) und in kleine Teile schneiden. Dann in eine große Schüssel klein Krümeln (es müssen ganz kleine Krümel sein). Wenn alles zerrieben ist das Frosting dazu geben und gut unterrühren. Dann Bällchen raus formen. Die Menge ergibt ca 50Stk. Die Bällchen auf Backpapier legen und für 4 Stunden in den Kühlschrank geben. Man kann sie aber auch um sie schneller zu verarbeiten für 15min in den Gefrierschrank geben(aber nicht länger)

Das Überziehen mit Schokolade.

500g Kuvertüre zerkleinern und im Wasserbad schmelzen. Die Pops aus dem Kühlschrank nehmen (nicht alle aufeinmal immer nach und nach). Schaschlikspieß in die Schokolade tauchen und in die Cakes stecken. Danach die Cakes mit Schokolade überziehen. Entweder man stellt sie dann wieder auf das Backpapier aber wenn man möchte das sie rund bleiben stellt man sie in Gläser oder in dieses Blumensteckmoos (wo man Blumenbuques mit macht) und dann bis zum Verzehr wieder in den Kühlschrank.





Ministollen
100g Butter
75g Butter
200g Quark
300g Mehl
1/2 Tüte Backpulver
50g gehackte Mandeln
100g Rosinen
100g Marzipan

Butter, Quark und Zucker schaumig rühren, Mehl und Backpulver dazugeben und gut unterrühren. Zum Schluß Mandeln, Rosinen und Marzipan kurz unterrühren. Teig nochmal ordentlich durchkneten und dann zu kleinen Stollen formen. Auf ein Backblech legen und bei 180grad Umluft 10-15 min backen. Wenn die Stollen noch heiß sind mit Puderzucker besteuben.



Mandelplätzchen
200g Marzipan
50g Puderzucker
15g zerlassene Butter
10g Mehl
1-2 Eiweiß

Marzipan, Puderzucker, zerlassene Butter und Mehl mit dem Handrührgerät verrühren, das eiweiß hinzugeben bis die Masse so dünn ist das sie sich mit dem Spritzbeutel dressieren läßt. Den Teig auf ein mit Backpapier belegtes Backblech zu kleinen Plätzchen dressieren.
Bei 180 grad Umluft 10min gold braun backen.






Marshmallowfondant
400g Marshmallows
4EL Wasser
1000g gesiebten Puderzucker
Palmin für die Hände
1. Marshmallows im Wasserbad schmelzen.
 2. Marshmallows mit dem Handrührgerät glattrühren
3. Nach und nach den Puderzucker dazugeben. Wenn das Handrühgerät es nicht mehr schafft den Teig zu kneten, den Teig aus der Schüssel nehmen und den restlichen Puderzucker von Hand einkneten.
 Wenn man nur eine Farbe braucht kann man hier schon die Lebensmittelfarbe hinzugeben.


Die Hände immer gut mit Kokosfett einreiben damit der Teig nicht an den Händen kleben bleibt.

Nun kann  man den Fondant einfärben. Dafür etwas Lebensmittelfarbe mit einem Zahnstocher auf den Fondant geben und gut kneten.

In Frischhaltefolie und einem Zippbeutel bei Zimmertemperatur und trocken hält sich der Fondant sehr lange.

 Frosting für Cupcakes
250g weiche Butter
180g Puderzucker gesiebt
Milch nach Bedarf.
verschiedene Zutaten je nachdem was man machen möchte z.B: Erdbeerkonfitüre, Oreokekse, Vanillearoma usw.
Alle Zutaten  zu einer glatten Creme verrühren, wenn die Creme noch zu fest ist etwas Milch hinzugeben. Reicht für ca 30 Cupcakes.



Bisquitteig
4Eier
4EL heißes Wasser
175g Zucker
1 Prise
75g Mehl
75g Speisestärke
1 Messerspitze Backpulver

Eier mit Wasser kräftig aufschlagen bis sich das Volumen verdoppelt hat, dann den Zucker unterrühren einrieseln lassen und so lange rühren bis eine cremige Masse entsteht. Mehl mit Stärke, Backpulver und Salz mischen langsam nach und nach langsam unterrühren.
bei 175 grad (ober-Unterhitze) ca 25-30 min backen.
Da bei mir beim Backen immer eine Kuppel entsteht hab ich mal im Internet gesucht was man dagegn machen kann und bin darauf gestoßen http://tortentante.blogspot.de/2009/04/kuchen-gleichmaig-backen.html. Funktioniert wunderbar.

Rührkuchen
250g Butter
200g Zucker
1 Prise Salz
4 Eier
4 EL Milch
350g Mehl
1/2 PK Backpulver


Butter und Zucker mit den Eiern rühren, Mehl mit Backpulver mischen und dazugeben dann die Milch und alles zu einem glatten Teig verrühren. In eine Springform geben und bei 175 Grad Ober-Unterhitze nach ca 30 min Kuchenprobe machen.

Waffeln
250g weiche Butter
150g Zucker
1PK Vanillezucker
 5 Eier
300g Mehl
1/2 TL Backpulver
Prise Salz
1/8L Milch
etwas Sprudel

Butter,Zucker, Vanillezucker und Eier schaumig rühren, Mehl und Backpulver mischen und zusammen mit der Milch und dem Sprudel abwechselnd zum Buttergemisch hinzugeben und gut verrühren.



Hier werden demnächst meine Rezepte veröffentlicht
Kommentar veröffentlichen