Dienstag, 26. August 2014

Erdbeerkühlschranktorte

Im Juli habe ich ja eine kleine Hochzeitstorte gemacht, dafür habe ich eine neue Füllung ausprobiert. Eine Erdbeerjoghurtcreme. Ich hatte aber zu viel Creme und da habe ich mir gedacht: " Mach doch einen Keksboden und die Creme obendrauf." Gedacht, getan und für gut befunden. Denn als Füllung eignete sich diese Creme nämlich nicht. Also wird daraus ein Kühlschrankkuchen ohne backen. ;-)


Und hier nun das Rezept:


Ihr braucht für eine 26er Springform.
Für den Boden
500g Löffelbisquitt
250g weiche Butter

Die Creme
500g Naturjoghurt
500g Erdbeeren (da es zur Zeit schwer ist frische Erdbeeren zu bekommen, kann man auch gefrorene nehmen. Die aber vorher auftauen lassen)
7 Blattgelantine
200ml Sahne
1 Päckchen Sahnesteif
4 El Zucker

Die hälfte der Erbeeren pürieren und die andere hälfte in Stücke schneiden. Sahne steif schlagen
Gelantine 5 min im kalt wasser Quellen lassen, ausdrücken und übern Wasserbad schmelzen. Dann den Joghurt Löffelweise zur gelantine geben und glatt rühren das keine Klumpen entstehen. Dann Zucker, Erdbeerpüree und Erdbeerstücke unterrühren.Sahne langsam unterheben.

Boden
Löffelbisquitt zerbröseln und mit der Butter vermischen. Alles in die Springform geben und gleichmäßig verteilen und festdrücken. Nun die Creme drauf verteilen und für mind. 3 Stunden in den Kühlschrank. 



Viel Spaß beim selber ausprobieren


Eure Melly


Kommentar veröffentlichen