Freitag, 22. August 2014

Aus der Versuchsküche

Ich bin ein großer Fan von Buddy the Cakeboss.  Dies ist eine Fernsehsendung aus den USA wo es um einen Konditor aus Hoboken (New York) geht, der ganz tolle Torten macht. Er verwendet gerne Roten Samtkuchen, also den Red Velvet Cake und ich wollte das mal unbedingt ausprobieren. Also im Internet nach Red Velvet gesucht und mich schlau gemacht wie dieser geht. Im Endeffekt ist es ein Rührkuchen der mit Backkakao und Buttermilch und etwas Essig gemacht wird. Durch den kakao und der Säure in der Buttermilch und dem Essig entsteht eine Reaktion weswegen der Kuchen dann eine rötliche Farbe bekommt. Wem das zu wenig ist der macht noch rote Lebensmittelfarbe dran. Ich habe mir dann ein Rezept ausgedacht und dieses ausprobiert. Ich habe aber keinen Essig genommen das war mir dann doch etwas zu ekelig :-)
Als Füllung habe ich mir eine Marscaponecreme überlegt, da es bei Buddy heißt " Red Velvet schmeckt am besten mit einer Frischkäsecreme"
Ich habe die Nachspeise die meine Mutter immer aus Marscapone macht genommen, weildie so lecker ist.
Kuchen gebacken und gefüllt und der Familie zum probieren gegeben.

Der Kuchen war sehr lecker, nur war der Boden zumatschig und ist nicht richtig hochgegangen und ich hatte zuwenig Creme. Meinem Mann und meinem Cousin fehlte noch etwas dran. Sie meinten es müsse noch was Fruchtiges dran. Mein Bruder, meine Schwägerin, meine Mutter und meine Töchter fanden ihn so wie er war super. Ich auch für mich muß an der Creme nix geändert werden :-)
Nur 2 Sachen muß ich ändern. Der Teig sollte nicht so matschig sein und am nächsten Tag schmeckte der Kuchen nicht mehr. Der Teig hat die ganze Feuchtigkeit aus der Marscapone gezogen so das die Füllung dann total trocken war und es schmeckte nur noch komisch. Das muß ich auch noch herraus finden wie ich das beheben kann :-)

Und so sah das gute Stück aus. Wie gesagt ich hatte zuwenig Creme deswegen ist er nicht ganz so schön verziert :-)



 
Kommentar veröffentlichen